Endodontie (Wurzelbehandlung)

Endodontie (Wurzelbehandlung) Regensburg –


Gesundheit bis in die Wurzelspitze

Endodontie (Wurzelbehandlung) Regensburg – Gesundheit bis in die Wurzelspitze

Eine Entzündung im Wurzelbereich eines Zahns ist in den meisten Fällen die Folge von fortgeschrittener Karies.

Unbehandelte Karies führt dazu, dass sich der Nerv, die sogenannte Pulpa, entzündet. Dies geschieht durch die Besiedelung des betroffenen Areals mit Bakterien. Diese breiten sich nach einiger Zeit im Wurzelkanal aus und lösen pulsierende, mitunter heftige Schmerzen aus. Selbst über die Wurzelspitze hinaus kann sich dieser bakterielle Prozess ausbreiten. Durch unsere Endodontie (Wurzelbehandlung) Regensburg können solche entzündlichen Erkrankungen professionell behandelt werden.

Sorgfältige Diagnose Voraussetzung für den Therapieerfolg

Die Endodontie (Wurzelbehandlung) Regensburg reinigt die Wurzelkanäle von den schädlichen Bakterien und entfernt den Nerv. Dabei wenden wir durch über 20 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Wurzelbehandlung eine sehr schonende Methode an. Die Wurzelkanäle werden manuell und dadurch schmerzfrei aufbereitet und anschließend versiegelt. Um die Wurzelkanäle sicher vollständig behandeln zu können, ist eine Messung ihrer Länge nötig. Sicherheit erzielen wir hier durch eine elektronische Widerstandmessung, die die Aufnahme von Röntgenbildern unnötig macht. Zudem erzielen wir die Beseitigung von Restbakterien durch die antimikrobielle photodynamische Therapie (aPDT), die bei der Endodontie (Wurzelbehandlung) Regensburg ebenfalls zum Wohl der Patienten eingesetzt wird.

Wurzelbehandlung ohne Angst und Schmerzen

Wir wissen, dass die Wurzelbehandlung für viele Patienten ein angstbesetztes Thema ist. Deshalb möchten wir an dieser Stelle darauf hinweisen, dass um die Wurzelbehandlung eine Menge Vorurteile kursieren. Dies gilt insbesondere für die Schmerzen bei der Behandlung. Diese können wir durch hoch zuverlässige Lokalanästhesie und neue technische Methoden ausschließen oder äußerst gering halten. Nach der erfolgreichen Behandlung sind die Schmerzen, die eine Entzündung des Nervs hervorruft, dauerhaft vorbei. Würde sich ein Patient aus Angst vor einer Behandlung einer Therapie durch die Endodontie (Wurzelbehandlung) Regensburg verschließen, bestünde die Gefahr, dass sich die Entzündung über den Wurzelbereich ausbreitet und zu Abszessen oder Zysten führt. Mit einer professionellen und frühzeitigen Behandlung können diese Komplikationen erfolgreich vermieden werden.